Handcreme mit Drachenblut Harz

Handcreme mit Drachenblut Harz

Eine Creme für meine liebe Schwägerin, die immer für uns die Post-Packete im Empfang nimmt!

Zutaten für ca. 50 g

% Menge Einheit Zutaten
5.0 2.5 g „Douxémuls“ (C16C18 alkyl alcohol, acyl lactylate sodium)
10.0 5.0 g Kokos Butter
10.0 5.0 g Calendula Mazerat
73.4 36.7 g Wasser
0.3 0.2 g Xanthan
0.6 9 Tropfen Konservierungsmittel
0.6 9 Tropfen Aroma „Pamplemousse“

+ eine Messerspitze Drachenblut Harz in Calendula Mazerat

Herstellung

Eine „Onepot Emulsion“ herstellen: alle Zutaten bis und inklusiv Xanthan in einem Behälter abfüllen, im Wasserbad erwärmen bis alles geschmolzen ist und dann mit dem elektrischen Mixer emulgieren. Wenn die Emulsion abgekühlt ist, zusätzliche Zutaten hinzufügen und gut mischen.

Fazit

Ich mag die schöne Farbe von Drachenblut Harz. Eine angenehme Creme die schnell einzieht und mit einem leichten Schutzfilm (vom Emulgator).

Handcreme mit Drachenblut Harz

4 Gedanken zu “Handcreme mit Drachenblut Harz

  1. ja, die Handcreme duftet wunderbar (besser als Drachenblut, sofern ich das beurteilen kann…. gehe aber mal davon aus!!)
    feiner Duft und hinterlässt einen angenehmen Schutzfilm
    einzige, was gewohnungsbedürftig ist, ist die Konzistenz (ein klein bischen zu flüssig)

    • Drachenblut-Hartz hat kein Geruch, wie sonst Drachenblut riecht weiss ich nicht… Ich mach den „Pamplemousse“ Aroma von Cristine gern, meine Flasche ist schon wieder fast leer… Ja, ich habe auch mit meinem Rückstellmuster festgestellt, dass die Textur mit der Zeit wieder flüssiger geworden ist… Ich werde nächstes Mal ein wenig Co-Emulgator hinzufügen.
      Schönen Sonntag

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.